Prof. Dr. Claudia Dalbert

Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Porträtfoto Prof. Dr. Claudia Dalbert

Geboren 1954 in Köln, ledig


Beruflicher Werdegang:

1973 - 1979 Studium der Psychologie an der Universität Trier
1987 Promotion an der Universität Trier zum Thema: Hilfen erwachsener Töchter für ihre Mütter
1979 - 1988 Wissenschaftliche Angestellte, Universität Trier
1988 – 1989 Akademische Rätin im Weiterbildungsstudiengang "Alternswissenschaften“, Universität Osnabrück
1989 - 1990 Wissenschaftliche Angestellte im Forschungsprojekt "Kindlicher Dysgrammatismus" (DFG), Pädagogischen Hochschule Heidelberg
1990 - 1996 Wissenschaftliche Assistentin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1995 Habilitation an der Universität Tübingen zum Thema: Über den Umgang mit Ungerechtigkeit
1995 - 1998 Vertretungsprofessur Universität Kaiserslautern
1998- 2016 Ordentliche Universitätsprofessorin für Psychologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2011 - 2016 Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt; Vorsitzende der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

April 2016 Berufung zur Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Gesellschaftliches Engagement:

2000 - 2002 Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) – Schriftführerin
2004- 2006 Präsidentin der International Society für Justice Research (ISJR)
2005 - 2012 Stellv. Vorsitzende des Kuratoriums des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
2007 Eintritt in die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
2008 - 2011 Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt
2010 - 2011 Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Halle
2013 - 2015 Mitglied des Parteirats von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
2013 - 2017 Mitglied des Verwaltungsrats des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), Leibniz-Institut