Klaus Rehda

Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie

Geboren 1957 in Berlin, verheiratet, zwei Kinder

Beruflicher Werdegang:
1975 – 1977 Ausbildung als Stahlwerker (wo?)Stahl-und Walzwerk Henningsdorf
1980 – 1985 Studium der Geophysik an der Bergakademie Freiberg (Sachsen)
1985 - 1990 Arbeit im VEB Bohrlochmessung Gommern in der Erdgasförderung
1990 – 1991 Amtsleiter in einer Landkreisverwaltung (welche?)LK Zerbst
1991 – 1995 Dezernatsleiter im Regierungspräsidium Dessau
1995 – 2008 Referatsleiter im Umweltministerium des Landes Sachsen-Anhalt (Bereich Abfall, Altlasten und Wasser)
2005 - 2007 Berater der EU- Kommission beim Aufbau und der Stärkung der regionalen Umweltbehörden in Bukarest (Rumänien)
2008 - 2016 Präsident des Landesamtes für Umweltschutz des Landes Sachsen-Anhalt

April 2016 Berufung zum Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Gesellschaftliches Engagement:
1990 Eintritt in die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
1999 – 2004 Mitglied des Kreistages Anhalt-Zerbst
seit 2015 Stadtrat in Möckern