Gute Laborpraxis

Nach OECD-Definition ist Gute Laborpraxis (GLP) "ein Qualitätssicherungssystem, das sich mit dem organisatorischen Ablauf und den Rahmenbedingungen befasst, unter denen nichtklinische gesundheits- und umweltrelevante Sicherheitsprüfungen geplant, durchgeführt und überwacht werden sowie mit der Aufzeichnung, Archivierung und Berichterstattung der Prüfungen."
Die GLP-Grundsätze der OECD wurden in EG-Richtlinien umgesetzt und im Chemikaliengesetz für Deutschland verbindlich geregelt.
Die Überwachung der Einhaltung der Grundsätze der GLP obliegt den Bundesländern, wobei eine enge und länderübergreifende Zusammenarbeit besteht.
In Sachsen-Anhalt werden GLP-Bescheinigungen über die Einhaltung der Guten Laborpraxis gem. § 19b Chemikaliengesetz nach Inspektion der Prüfeinrichtung/Prüfstandorte durch Mitglieder der GLP-Kommission (GLP-Inspektoren) bei positivem Ergebnis vom Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt erteilt, sie gelten OECD-weit.
Wenn Sie für Ihre Einrichtung einen Antrag auf GLP-Bescheinigung stellen wollen oder wenn Sie Fragen zur GLP haben, dann wenden Sie sich an folgende Kontaktadresse:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Referat 35
Leipziger Str. 58
39112 Magdeburg

Informationen der GLP-Bundesstelle

Antrag auf Erteilung einer GLP-Bescheinigung gem. § 19b Abs. 1 ChemG

Verzeichnis der Prüfeinrichtungen in Deutschland

Handbuch zur Überwachung der Einhaltung der Grundsätze der Guten Laborpraxis für Inspektorinnen und Inspektoren

Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Verfahren der behördlichen Überwachung der Einhaltung der Grundsätze der Guten Laborpraxis