Fischerei

kleiner Bachlauf
kleiner Bachlauf (Foto: privat)

Ordnungsgemäße Fischerei umfasst die Förderung und den Schutz des gewässertypischen Fischbestandes sowie seines Lebensraumes und dessen nachhaltige Nutzung (=Abschöpfung der natürlichen Ertragsfähigkeit) unter Beachtung der natürlichen Gegebenheiten. Ordnungsgemäße Fischerei schließt die Haupt- und Nebenerwerbsfischerei sowie die Angelfischerei ein.

...mehr lesen...

Forstliche Förderung

Zur Sicherung der vielfältigen Funktionen des Waldes sowie zur Verbesserung der Produktions-, Arbeits- und Absatzbedingungen in der Forstwirtschaft können Maßnahmen in verschiedenen, den Privatwald betreffenden Bereichen, gefördert werden.

...mehr lesen...

Forstverwaltung

Mit der Umsetzung der Forststrukturreform 2006 ist eine nachhaltige Landeswaldbewirtschaftung durch den Landesforstbetrieb auf 140.000 Hektar effizient gesichert. Das Landeszentrum Wald unterstützt zielgerichtet den kleinen Waldbesitz auf 126.000 Hektar durch Betreuungsangebote und bei der Bildung und Entwicklung von Forstzusammenschlüssen zu zukunftsfähigen und zunehmend selbstständigen Wirtschaftseinheiten.

...mehr lesen...

Jagd

Die Jagd ist eine der ältesten und zugleich naturverträglichsten Nutzungsformen natürlicher Ressourcen. Darüber hinaus ist die Jagd auch unterstützendes Element bei der Erreichung bestimmter Naturschutzziele. Zur Jagd im weiteren Sinn gehören insbesondere alle Maßnahmen, die sich im Rahmen der gesetzlichen Hegeverpflichtung auf die Biotoppflege konzentrieren, ökologische Zusammenhänge berücksichtigen und der Erhaltung bzw. Wiederherstellung natürlicher Entwicklungsprozesse dienlich sind.

...mehr lesen...

Wald in Sachsen-Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt ist in drei natürlichen Großlandschaften gegliedert, die sich sowohl geomorphologisch als auch klimatisch deutlich voneinander unterscheiden. Diese Großlandschaften, die ihrerseits sehr unterschiedliche Landschaftseinheiten erkennen lassen, sind das Norddeutsche Tiefland, das Hügelland und der Harz (Mittelgebirge).

...mehr lesen...

Waldbauportal Sachsen-Anhalt

Blick in die Kronen von Kiefern in einem Wald
Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Waldbauportal Sachsen-Anhalt
(Foto: privat)

Im Rahmen einer ökogerechten Bewirtschaftung ist die Erhaltung und weitere nachhaltige Entwicklung des Waldes in Sachsen-Anhalt mit Hilfe des Waldbaus  als ein Instrument von verschiedenen Maßnahmen zu verstehen, um Waldbestände zu behandeln. Ziel ist es dabei, die Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion des Waldes zu gewährleisten, während die natürlichen Gegebenheiten beachtet werden.

Auf den Seiten des Waldbauportales werden wichtige forstliche Begriffe definiert und verständlich erläutert. Naturräumliche und standörtliche Grundlagen werden dargestellt. Außerdem werden Informationen zum  forstlichen Vermehrungsgut sowie Hinweise zur Waldbehandlung einzelner Baumartengruppen in Form von Merkblättern gegeben.

Waldbrandschutz

Seit 2013 ist das Landeszentrum Wald Sachsen-Anhalt mit seinen Betreuungsforstämtern als untere Forstbehörde besitzartenübergreifend für den vorbeugenden Waldbrandschutz in Sachsen-Anhalt zuständig.

...mehr lesen...

Waldschutz

Aufgabe des Waldschutzes ist die Vermeidung und Anwendung von Beeinträchtigungen der Gesundheit und Stabilität von Waldökosystemen sowie die Minimierung von wirtschaftlichen Schäden durch biotische und abiotische Störungen.

...mehr lesen...

Waldbewirtschaftung

Wald ist im Rahmen seiner Zweckbestimmung nach anerkannten forstlichen Grundsätzen ordnungsgemäß, insbesondere nachhaltig, pfleglich und fachkundig zu bewirtschaften.

...mehr lesen...