Menu
menu

Sonnige Zeiten für die Sonnenenergie

Strom aus Sonnenergie hat in Sachsen-Anhalt seit Jahren einen konstanten Anteil von mindestens 14 Prozent an den Erneuerbaren Energien. Acht Prozent des verbrauchten Stroms in Sachsen-Anhalt stammten auch im Jahr 2017 aus der Solarenergie. Mit einer Stromerzeugung von fast 2 Milliarden Kilowattstunden liegt sie auf Platz drei der Stromerzeuger aus Erneuerbaren Energien, nach Windenergie und Biomasse.


Die Leistung der Photovoltaik-Anlagen in Sachsen-Anhalt beträgt aktuell insgesamt 2.503 Megawatt. Mit 366,6 Megawatt wird der größte Teil der Leistung im Landkreis Anhalt-Bitterfeld produziert.

Förderung von Stromspeichern für Photovoltaik-Dachanlagen

Den eigenen Strom auf dem Dach erzeugen und flexibel selbst verbrauchen: Stromspeicher sind die ideale Ergänzung von Photovoltaik-Dachanlagen. Sachsen-Anhalt fördert mit dem Speicherförderprogramm die Beschaffung und Errichtung eines Stromspeichers für Photovoltaikanlagen bis zu einer installierten Leistung von 30 Kilowattpeak (kWp). Mieterstrommodelle werden bis zu einer installierten Leistung von 100 Kilowattpeak (kWp) gefördert.

Grundlagen für die Förderung sind die Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Stromspeichern für Photovoltaik-Dachanlagen (Speicherförderprogramm) vom 25.09.2019. Antragsberechtigt sind Privatpersonen und Unternehmen sowie Teilnehmende an Mieterstrommodellen.

Eine Förderung des Speichersystems gibt es nur dann, wenn gleichzeitig eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen oder die Leistung einer bestehenden Photovoltaikdachanlage mindestens verdoppelt wird. Die Photovoltaikanlage selbst ist nicht Bestandteil des Förderprogramms.

Die Höhe der Zuwendung beträgt bis zu 30 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens 5.000 Euro je Vorhaben. Wer zusätzlich einen Ladepunkt für Elektrofahrzeuge mit einer Ladeleistung von mindestens 3,7 Kilowatt (KW) installiert, erhält einen einmaligen Bonus von bis zu 1.000 Euro.

Weitere Informationen zur Antragstellung und die Antragsformulare erhalten Sie hier.

Energiewende, Energietechnologie, Energieeffizienz

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Dr. Martin Stötzer
Telefon: +49 391 567- 1542
Telefax: +49 391 567- 1659

E-Mail: Martin.Stoetzer(at)mule.sachsen-anhalt