Gestaltung im ländlichen Raum in Sachsen-Anhalt

Dorfgemeinschaftshaus in Nitzow - Ortsbildtypisches Fachwerkhaus

Die Gemeinden und Dörfer weisen in ihrer Struktur und ihren Lebensformen eine große Vielfalt auf. Sie vor dem Hintergrund des stetigen Strukturwandels in der Landwirtschaft und dem demografischen Wandel weiterzuentwickeln und ihre wirtschaftliche Grundlage und hohe Lebensqualität zu sichern, ist das Ziel der Dorfentwicklung.

Den veränderten Rahmenbedingungen soll durch eine aktive Innenentwicklung begegnet werden, um die Orte lebenswert zu erhalten. Durch bauliche und soziale Vorhaben die kulturelle Identität und das Selbstbewusstsein in den Dörfern. Die Eigeninitiative der Bürger wird gefördert und strukturelle Mängel im ländlichen Raum ausgeglichen. Die Dorferneuerung/-entwicklung trägt so zur Erhaltung, Weiterentwicklung und nachhaltigen Sicherung der Versorgungs-, Erholungs- und Ausgleichsfunktionen des ländlichen Raumes sowie der historisch wertvollen Kulturlandschaft bei. Die Förderschwerpunkte, wie die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, Gestaltung dörflicher Freiräume und Sanierung ortsbildtypischer landwirtschaftlicher Bausubstanz, haben das Ortsbild positiv verändert und die Dörfer als Wohnstandorte attraktiver gemacht.

Staatliche Instrumente zur Erhaltung der Dörfer

Strasse in Prießnitz im Burgenlandkreis

Die Fördermaßnahme der Dorferneuerung/-entwicklung wird in Sachsen-Anhalt im Rahmen der Europäischen Union aus dem ELER-Fond, der Gemeinschaftsaufgabe  „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ durch den Bund und mit Landesmitteln durchgeführt. Sie ist ein wichtiges und erfolgreiches Instrument der Strukturpolitik für den ländlichen Raum.

Ziel ist es, die ländlichen Regionen mit ihren Dörfern im dezentralen Siedlungsgefüge zu erhalten, die Grundzentren zu stärken sowie die Sicherung der Daseinsvorsorge und der innerörtlichen Entwicklung in den Fokus zu nehmen. Detaillierte Informationen sind unter ELAISA (Elektronischer Agrarantrag Sachsen-Anhalt) in den Förderprogrammen 6309 (für IGEK), 6310, 6311(bis 2017) und 6314, 6315 ab 2018 zu finden.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Kontakt Info
Referat 63
Integrierte ländliche Entwicklung
Ulf Wöckener

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Anschrift
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-1823