Menu
menu

Berufsausbildung

Ausbildung und Praktikum 2021 in den Grünen Berufen

Der Schulabschluss naht und somit die Zeit für Schulabgängerinnen und Schulabgänger in das Berufsleben zu starten. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Auszubildende von Betrieben gesucht, die in den sogenannten Grünen Berufen ausbilden. Grüne Berufe sind Berufe im Agrar- und Ernährungssektor, in denen landwirtschaftliche Produkte angebaut, verarbeitet und vermarktet werden.

In Sachsen-Anhalt können 13 Grüne Berufe (Grüne Berufe - für welchen entscheidest Du Dich?) erlernt werden. Zahlreiche moderne Betriebe bieten in ganz Sachsen-Anhalt Ausbildungsplätze an. Eine Übersicht, in welchem Landkreis welche Ausbildung möglich ist, ist unter Ausbildungsstätten abrufbar.

Zur Berufsorientierung kann auch ein Praktikum hilfreich sein. Die Aktion #MeinPraktikumMeineAusbildung21 ist eine Initiative von Landesministerien, Wirtschaftskammern, Gewerkschaften, Arbeitsagenturen und Verbänden im Land Sachsen-Anhalt. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, junge Menschen mit Hilfe von Praktika mit ihrem zukünftigen Ausbildungsunternehmen zusammen zu bringen. Hier wird auf die Chance aufmerksam gemacht, mit einem Praktikum einen persönlichen Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen. Auch während der Ferienzeiten sind Praktika realisierbar, in denen Praxiserfahrungen gesammelt werden können, um so die Entscheidung für einen Beruf zu erleichtern. Auch hier bieten die Landwirtschaft und der Gartenbau vielfältige Praktikumsplätze an. 

Informationen zur Vermittlung von Praktikumsbetrieben geben die landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Verbände und die zuständige Stelle für die Berufsbildung in der Land- und Hauswirtschaft: 

Allgemeines

Die Berufsausbildung in den "Grünen Berufen" wird in anerkannten Betrieben und Ausbildungsstätten durchgeführt und durch den Unterricht an der Berufsschule begleitet. Die betriebliche Ausbildung wird in der Regel durch die überbetriebliche Ausbildung unterstützt und ergänzt. Die besten Voraussetzungen für eine Ausbildung im Bereich der Agrar- und Hauswirtschaft ist die Erlangung der erweiterten Berufsbildungsreife oder der Fachoberschulreife.

Ausbildungsdauer
Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel drei Jahre. Bei einer bereits abgeschlossenen Ausbildung in einem anderen Beruf kann die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzt werden.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema werden auf den Seiten des Landesverwaltungsamtes - der zuständigen Behörde für das Land Sachsen-Anhalt - angeboten.

Referat Bildungs- und Gesundheitsmanagement, Innerer Dienst

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567 - 3480
E-Mail: bildung(at)mule.sachsen-anhalt.de