Menu
menu

Aktuelle Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellsten Pressemitteilungen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-​Anhalt. Alternativ können Sie auch die Suchfunktion nutzen, um weitere Pressemitteilungen zu recherchieren.

Aktuelle Waldbrandsituation in Sachsen-Anhalt (ab Freitag, 28.04.00)
Walbrandgefahr ist in einigen Gebieten angestiegen

03.05.2000, Magdeburg – 115

  • Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie

 

 

 

Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pressemitteilung Nr.: 115/00

 

Magdeburg, den 3. Mai 2000

 

 

Aktuelle Waldbrandsituation in Sachsen-Anhalt (ab Freitag, 28.04.00)

Walbrandgefahr ist in einigen Gebieten angestiegen

 

Auf Grund der trockenen Witterung in den letzten Tagen hat die Waldbrandgefährdung in einigen Gebieten Sachsen-Anhalt zugenommen.

 

 

 

Im Landkreis Wittenberg besteht Waldbrandwarnstufe IV, ( höchste Waldbrandgefahr / Betretungsverbot von Waldflächen außerhalb privater Wege).

 

 

 

 

In den Landkreisen Stendal, Salzwedel, Ohrekreis, Bitterfeld und Anhalt - Zerbst ist die Waldbrandwarnstufe III (hohe Waldbrandgefahr). ausgerufen.

 

 

 

 

In den übrigen Landkreisen des Landes Sachsen - Anhalts besteht die Waldbrandwarnstufe I und II ( erhöhte Waldbrandgefahr ).

 

 

Die Forstbehörde des Landes Sachsen - Anhalt ist für diese Gefahrensituation mit zahlreichen Vorbeugungsmaßnahmen gerüstet. So sind die 38 Feuerwachtürme des Landes von 10.00 Uhr bis 21. 00 Uhr besetzt. Weiterhin wird ein ca. 2000 km langes Wund- und Schutzstreifensystem entlang von Autobahnen, Bundesstraßen, Bahnstrecken, Zeltplätzen, Parkplätzen und ähnlichen Einrichtungen unterhalten. Es besteht ein Netz von 26 natürlichen und 86 künstlichen Löschwasserentnahmestellen.

 

Insgesamt 95 % aller Brände sind auf fahrlässiges Verhalten zurückzuführen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass im Wald das Entzünden offener Feuer verboten ist und Rauchverbot besteht. Zigarettenkippen oder ähnliches dürfen nicht aus Fahrzeugen geworfen werden Durch die Forstbehörden können Zuwiderhandlungen gegen die bestehenden rechtlichen Bestimmungen mit Geldbußen geahndet werden.

 

Die Bevölkerung wird gebeten, durch ein umsichtiges Verhalten mit dazu beizutragen, Waldbrände zu vermeiden.

 

Brandmeldungen nimmt jede Einsatzleitstelle entgegen.

 

 

 

 

Impressum:

Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Pressestelle

Olvenstedter Str.4

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 567-1920

Fax: (0391) 567-1727

Mail: pressestelle@min.ml.lsa-net.de

 

 

Impressum:Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energiedes Landes Sachsen-AnhaltPressestelleLeipziger Str. 5839112 MagdeburgTel: (0391) 567-1950Fax: (0391) 567-1964Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de

Weitere Pressemitteilungen können Sie mit Hilfe der Suchfunktion recherchieren.

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Frau Jenny Schwarz
Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr(at)mule.sachsen-anhalt.de