Menu
menu

Veranstaltungen des MULE 2021

Ernteprojekt Gelbes Band – jetzt Mitmachen und Obstbäume melden

Streuobstwiesen, Obstbäume und -sträucher in Alleen, in Gärten und an Wegesrändern liefern eine Vielzahl köstlicher Früchte, die oft nicht geerntet und verarbeitet werden können. Sie haben einen Apfelbaum am Gartenrand? Auf Ihrem Vereinsgelände stehen jede Menge Beerensträucher? Die Früchte bleiben auf Ihrer Streuobstwiese liegen und Sie würden sich freuen, wenn Sie jemand nutzt? Dann machen Sie mit und melden Sie sich an!

Sachsen-Anhalt beteiligt sich in diesem Sommer am Ernteprojekt "Gelbes Band", um Obst vor dem Verderb zu retten. Mit einem gelben Band am Stamm signalisieren Eigentümerinnen und Eigentümer, dass an diesem Baum oder Strauch für den Eigenbedarf gratis geerntet werden kann. Ziel ist es, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren und das Fallobst optimal zu verwerten.

Die Teilnahme ist kostenlos und nach erfolgreicher Anmeldung werden gelbe Bänder und begleitendes Informationsmaterial kostenfrei verschickt.

Mitmachen können alle, denen Bäume oder Sträucher gehören. Das können Privatpersonen ebenso sein, wie beispielsweise Kommunen oder Vereine. Die Anmeldung zur Teilnahme an der Aktion erfolgt über den Teilnahmebogen (ausfüllbares PDF-Formular).

Das ausgefüllte Formular anschließend an GelbesBandLSA(at)mule.sachsen-anhalt.de senden.Telefonisch sind Rückfragen unter +49 391 567 1538 möglich.

Ende August werden die Standorte für Sachsen-Anhalt auf einer Karte in der Umwelt-App veröffentlicht.

Alle weiteren Informationen zur deutschlandweiten Ernteaktion unter: Aktionswoche 2021 - Zu gut für die Tonne (zugutfuerdietonne.de)

TASIMA 2021 in Magdeburg

"Nachhaltigkeit" steht im Fokus der diesjährigen Tagung der Siedlungsabfallwirtschaft (kurz: TASIMA) am 15. und 16. September 2021 in Magdeburg, die in diesem Jahr zum 25. Mal stattfindet.

Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung diskutierten über effiziente und verlustarme Kreisläufe zum Schutz unserer wertvollen und knappen Ressourcen sowie über neue Lösungen für Wertstoffe.

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, die Müllheizkraftwerk Rothensee GmbH, die Hochschule Magdeburg-Stendal und die Otto-von-Guericke-Universität laden gemeinsam dazu ein. 

Die Anmeldung und das Programm zur Tagung am 15. und 16. September in Magdeburg stehen online zur Verfügung unter: www.h2.de

Außerdem wird das beste Projekt zum Thema Nachhaltigkeit ausgezeichnet. 

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier: http://www.tasima.ovgu.de/

Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Frau Jenny Schwarz
Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr(at)mule.sachsen-anhalt.de