Der Tierschutzbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt

Aufgaben des Tierschutzbeauftragten

Hund mit Zunge

Aufgabe des Tierschutzbeauftragten ist die grundsätzliche Verbesserung des Tierschutzes in Sachsen-Anhalt. Er berät Bürgerinnen und Bürger, Tierschutzorganisationen, Behörden und das Ministerium zu allen Fragen des Tierschutzes, einschließlich Rechtsetzungsvorhaben. Er kann unaufgefordert zu jedem Thema mit Tierschutzbezug Stellung nehmen und soll Entwicklungen zur Verbesserung des Tierschutzes in Gang setzen, Vorschläge und Initiativen zur Verbesserung des Tierschutzes anregen.

Der Tierschutzbeauftragte ist Vorsitzender des Tierschutzbeirates des Landes Sachsen-Anhalt. Dieser soll Vorschläge erarbeiten, wie der Tierschutzgedanke ressortübergreifend und insbesondere in die Öffentlichkeit befördert werden kann.

Der Tierschutzbeauftragte hat die Geschäftsführung des Tierschutzbeirates inne. Er fertigt in zweijährigem Abstand den Tierschutzbericht des Landes Sachsen-Anhalt (Landtagsbeschluss Drs.6/3936) und organisiert die Verleihung des Tierschutzpreises des Landes Sachsen-Anhalt.

Gegenwärtig leitet der Tierschutzbeauftragte die Arbeitsgruppe  „Ausstieg aus dem routinemäßigen Kupieren der Schwänze beim Schwein“ und unterstützt damit den Prozess des schrittweisen Ausstiegs aus nicht kurativen Eingriffen am Tier in Sachsen-Anhalt.

Aufbau der Stabsstelle Tierschutz

Der Tierschutzbeauftragte ist beim Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie tätig; dafür wurde eine Stabstelle Tierschutz eingerichtet. Dr. Marco König ist direkt dem Staatssekretär Landwirtschaft unterstellt – mit Vortrags- und Initiativrecht. In der Stabstelle sind zwei weitere Mitarbeiterinnen tätig – die Referentin Frau Veltrup (Juristin) und die Bürosachbearbeiterin Frau Sennewald.

Lebenslauf des Tierschutzbeauftragten Sachsen-Anhalt

Dr. Marco König, Tierschutzbeauftragter Sachsen-Anhalt
Dr. Marco König, Tierschutzbeauftragter Sachsen-Anhalt

Persönliches
Dr. med. vet. Marco König; Tierarzt; Jahrgang 1963; verheiratet.

Beruflicher Werdegang:
Studium der Veterinärmedizin 1984-89 in Leipzig. Tätigkeit in tierärztlicher Praxis als Pflichtassistent.  
Seit  1990 in der Veterinärverwaltung Sachsen-Anhalts – im Landkreis Jerichower Land und der Landeshauptstadt Magdeburg. Über  25 Jahre Berufserfahrung auf nahezu allen Gebieten des Tierschutzes – Nutztierhaltung, Heimtierhaltung, Schlachtung und Tötung, Tiertransporte, Tierversuche etc.

Seit 01. Februar 2016 als Tierschutzbeauftragter des Landes Sachsen-Anhalt tätig. Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen.

>>> Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem Bereich des Tierschutzes.

>>> Service

Hilfestellung zu Tierschutzrechtlichen Fragen finden Sie hier.

>>> Tierversuche

Hier finden Sie Informationen über Tierversuche und Alternativen zu diesen.

>>> Aktivitäten

Im April 2016 wurde unter Leitung des Tierschutzbeauftragten die Arbeitsgruppe „Ausstieg aus dem regelmäßigem Schwanzkupieren beim Schwein“ gegründet. In ihr arbeiten Landesbauernverband, Bauernbund, Schweinewirtschaftsverband, Organisationen der Tierärzte, Tierschutz- und Gesundheitsdienste des Landes, die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau und der Vorsitzende der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) daran, den schrittweisen Verzicht auf das routinemäßige Kupieren der Schwänze bei den Schweinen umzusetzen... weiterlesen

>>> Tierschutzbeirat

Hier finden Sie Aufgabenbereiche, Sitzungen, Beschlüsse und Stellungnahmen des Tierschutzbeirates.

>>> Öffentlichkeitsarbeit

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus dem Bereich des Tierschutzes.

>>> Positionen

Hier finden Sie Stellungnahmen des Tierschutzbeauftragten.

>>> Tierschutzrecht

Hier finden Sie eine Zusammenstellung rechtlicher Regelungen zum Tierschutz, sowie Tierschutzgutachten.

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Kontakt Info
Tierschutzbeauftragter
Dr. Marco König

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Anschrift
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-1844