Sie haben eine Frage?

Wie stelle ich eine Tierschutzanzeige?

Sollten Sie der Ansicht sein, jemand fügt einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Schäden oder Leiden zu und verstößt damit gegen Tierschutzrecht, bringen Sie dies bitte zur Anzeige.

Zeigen Sie aber nur das an, was Sie sicher wissen, selbst gesehen oder anderweitig festgestellt haben oder benennen Sie Zeugen dafür. Bitte nutzen Sie diese Anzeigen nicht dafür, private („Nachbarschafts-„)Streitigkeiten auszutragen, etwa wegen Lärm- oder Geruchsbelästigungen. Entscheidend dabei muss immer sein, welche Auswirkungen bestimmte Haltungsbedingungen auf das Wohl der Tiere haben.

Benutzen Sie bitte für Ihre Anzeige das folgende Formular oder tätigen Sie alle Angaben, die auf dem Formular angegeben sind.

QS-Anzeigenformular (PDF, nicht barrierefrei)

Bei welcher Behörde kann ich eine Tierschutzanzeige abgeben?

Unmittelbare Vollzugsbehörden für den Tierschutz sind die Veterinärämter der Landkreise und kreisfreien Städte. Diese haben die Berechtigung, Bedingungen in Tierhaltungen zu regeln, z.B. Veränderungen anzuweisen oder Verbote auszusprechen. Die Behörden haben verwaltungsrechtliche Möglichkeiten, ihre Anweisungen durchzusetzen.

Liste Kreis-Veterinärämter (PDF, nicht barrierefrei)

Ich habe eine Frage

Sollten Sie eine Frage zum Tierschutz haben, werde ich versuchen diese zu beantworten. Sollte ich thematisch oder tatsächlich für ihre Fragestellung nicht zuständig sein, leite ich Ihre Anfrage weiter.

Kontakt

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Kontakt Info
Tierschutzbeauftragter
Dr. Marco König

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Anschrift
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-1844