„Meilenstein für die Umweltbildung“

Ast mit drei Blättern; Piktogramm für die Rubrik Umwelt

Magdeburg. Aus den Mitteln des ehemaligen Vermögens der Parteien- und Massenorganisationen bekommt Sachsen-Anhalt einen Anteil von circa 35 Millionen. Die einzelnen Ressorts der Landesregierung waren aufgefordert, Projekte vorzuschlagen, für das die Gelder gemeinnützig und investiv verwendet werden können.

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie hat unter anderem vorgeschlagen, dem Förderverein des Haus des Waldes e.V. Mittel zur Neugestaltung der Ausstellung auszureichen. Zum heutigen Kabinettsbeschluss sagt Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert:

„Ich freue mich sehr, dass der Vorschlag aus meinem Haus aufgenommen wurde und im Haus des Waldes das Konzept für eine neue Ausstellung endlich in die Tat umgesetzt werden kann. Die neue Ausstellung hat ein hervorragendes didaktisches Konzept und wird nach der Neugestaltung noch besser und einprägsamer zeigen, welche Bedeutung der Wald für unser Ökosystem hat. Der Wald wird mit allen Sinnen erlebbar gemacht werden. Besucherinnen und Besucher werden verschiedene Perspektiven einnehmen können: Der Wald aus Sicht der Försterin, aus Sicht des Waldbesitzers, aus Sicht des Naturschutzes. Als Schirmherrin bin ich jetzt schon auf die konkrete Umsetzung gespannt. Ich bin sicher: Im Haus des Waldes wird ein neuer Meilenstein für die Umweltbildung im Land gelegt werden.“

Website des Fördervereins Haus des Waldes e. V. : http://haus-des-waldes.de/

Website des Haus des Waldes: https://hausdeswaldes.sachsen-anhalt.de/

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Kontakt Info
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-01
Telefax: 0391/567-1964