11.07.2018

Sommertour der Ministerin: #SofortistSofort

Im Sommer nimmt sich die Ministerin eine Woche Zeit, um sich verschiedene Projekte des Umweltsofortprogramms im ganzen Land anzuschauen. Das Umweltsofortprogramm hat in wenigen Monaten überall in Sachsen-Anhalt Menschen dabei unterstützt, ihre Heimat lebenswerter zu gestalten. Viele kleine Projekte, die bisher durch die Förderraster gefallen waren, aber längst in den Schubladen lagen, konnten innerhalb eines Jahres zügig umgesetzt werden. Das Ziel war immer klar: Die Artenvielfalt erhalten! Unter dem Hashtag #SofortistSofort sind in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Instagram noch mehr Bilder als auch Videos der Sommertour zu finden.

 

Tour-Plan


Die Ministerin wird einzelne Projekte besuchen und sich erläutern lassen, welche Maßnahmen umgesetzt wurden und welche Tier- und Pflanzenarten nun ein neues Zuhause finden können. Den Höhepunkt der Tour bildet das Sommerfest in Ilsenburg, am 25. Juli. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!


Dienstag, 24. Juli 2018, 14.00 Uhr: Börde

Raum Haldensleben
Die Ministerin besucht unter anderem Projekte zum Abriss von Stauanlagen und der Herstellung ökologischer Durchgängigkeit.

Mitwoch, 25. Juli 2018: Harz

10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Königshütter Str. 7, Elbingerode
Die Ministerin besucht ein Projekte zum Fledermausschutz im Stollensystem Büchenberg.

12.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Rosentalstr. 12b, Hasselfelde/Oberharz
Die Ministerin besucht ein Projekte zur Pflege von artenreichem Grünland.

15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Blankenburg
Die Ministerin besucht Projekte des Unterhaltungsverbands (UHV) Ilse-Holtemme am Schmerlenbach.

17.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Kloster Ilsenburg, Schloßstraße 26, Ilsenburg
Sommerfest für Bürgerinnen und Bürger im Schlosspark u.a. mit Führung zum Gewässerrenaturierungsprojekt am Schlossparkteich.

Donnerstag, 26. Juli 2018, 10.00 Uhr: Burgenlandkreis

Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Trias-Land, Wendelstein, Kaiserpfalz
Die Ministerin besucht unter anderem Projekte zu Nachpflanzungen auf einer Kirsch-Streuobstweise und zur Kopfweidenpflege, ein Projekt zur Nachbeweidung mit Rindern, sowie zu Laichhabitaten im Ziegelrodaer Forst und ein Projekt zur Entbuschung der Spielberger Hänge.

Freitag, 27. Juli 2018: Wittenberg

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Kremitz, Jessen (Elster)
Die Ministerin besucht ein Projekte zum Rückbau einer Stauanlage

11.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Seegrehna und Möhlau
Die Ministerin besucht Projekte des Landschaftspflegeverbands (LPV) Wittenberg e.V. zur Pflege von Streuobstwiesen.

14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Naturpark Dübener Heide
Die Ministerin besucht Projekte zur Waldwiesenpflege im Naturpark Dübener Heide.

www.sofortistsofort.de

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Kontakt Info
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-01
Telefax: 0391/567-1964