Menu
menu

Beirat Biosphärenreservat im Südharz neu aufgestellt: Sabine Tischew neue Vorsitzende

Der Beirat des Biosphärenreservates Karstlandschaft Südharz hat eine neue Vorsitzende. Sabine Tischew ist  auf Vorschlag von Staatssekretär Klaus Rehda von den Mitgliedern des Beirates als Vorsitzende gewählt worden.

Mit der neuen Geschäftsordnung des Beirates ist der Vorsitz durch ein berufenes Mitglied des Beirates möglich. Bisher nahm der für Naturschutz zuständige Staatssekretär diese Aufgabe wahr. Die Akzeptanz für den Beirat soll damit gefestigt und die erforderlichen fachlichen und regionalen Schlüsselperspektiven gestärkt werden, so der Staatsekretär. Rehda: „Frau Professor Tischew ist eine ausgewiesene Kennerin des Südharzes und engagiert sich seit Jahren mit zahlreichen Projekten um den Erhalt der Gipskarstlandschaft.“

Tischew kündigte an, dass sich der Beirat in seiner nächsten Herbstsitzung mit dem Stand der Umsetzung des 2011 erarbeiteten Rahmenkonzeptes für das Biosphärenreservat befassen und Empfehlungen für die weitere Arbeit der Biosphärenreservatsverwaltung geben wird.

Der Beirat hat die Aufgabe, die Verwaltung des Biosphärenreservates Karstlandschaft Südharz bei der Umsetzung ihrer Aufgaben wissenschaftlich und fachlich zu beraten. Er setzt sich aus Vertretern der Kommunen und Interessenvertretern des Naturschutzes, der Land- und Forstwirtschaft und des Tourismus zusammen.

Prof. Dr. Sabine Tischew ist Professorin für Vegetationskunde und Landschaftsökologie an der Hochschule Anhalt in Bernburg. Sie ist seit 2004 Mitglied des Beirates des Biosphärenreservates Karstlandschaft Südharz.

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de