Menu
menu

Dalbert pflanzt Gemüse im Schulgarten

Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert hat heute gemeinsam mit den Grundschülerinnen und Grundschülern der Carl-Loewe-Grundschule Nauendorf in Wettin-Löbejün ihre selbst vorgezogenen Tomaten und Zucchini in die Beete ihres Schulgartens gepflanzt. Dass der Schulgarten wieder eine Rolle spielt, ist dem vielfach ausgezeichnetem Bildungsprogramm Ackerdemie des Ackerdemia e. V. zu verdanken.

In der GemüseAckerdemie bauen Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Gemüse an und erfahren auf praktische Weise, wo Lebensmittel herkommen, wieviel Arbeit im Gemüseanbau steckt und welche Bedeutung die Natur als Lebensgrundlage für die Menschen hat. Über ein ganzes Schuljahr hinweg beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Gemüseanbau sowie daran anknüpfenden Produktions- und Konsumthemen. Mit dem Lernort „Acker“ und den dazugehörigen Bildungsmaterialien schafft der Ackerdemia e. V. eine Erfahrungswelt, die den Schulunterricht fächerübergreifend, sinnvoll und abwechslungsreich ergänzt. Insgesamt 25 Bildungseinrichtungen in Sachsen-Anhalt nehmen am Bildungsprogramm Ackerdemie teil, das vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie finanziell gefördert wird. An 16 Kitas und neun Schulen gärtnern 1.450 Kinder vom Altmarkkreis Salzwedel über Magdeburg und Halle bis in den Burgenlandkreis.

Mehr Informationen zur GemüseAckerdemie unter: AckerSchule | Gemüseackerdemie (gemueseackerdemie.de)

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de