Menu
menu

„DorfGemeinschaftsladen“ in Sachsen-Anhalt

Aufruf zur Teilnahme am Modellprogramm

Magdeburg. Das Landwirtschaftsministerium ruft zur Teilnahme am Modellprogramm „DorfGemeinschaftsladen“ auf. Insgesamt stehen 300.000 Euro Landesmittel für die Erweiterung bzw. Ergänzung bestehender Einrichtungen sowie für Marktanalysen und vorbereitende Konzepte für neue DorfGemeinschaftsläden zur Verfügung.

„Lebensqualität im ländlichen Raum entsteht in den Dörfern, in denen Menschen sich zu Hause fühlen, sich engagieren und am sozialen Leben teilhaben können. Ein zentraler Treffpunkt, an dem alltägliche Besorgungen gemacht werden können, Menschen sich begegnen und gegenseitig unterstützen, stärkt die dörfliche Gemeinschaft und damit das Leben im ländlichen Raum. Wie das gehen kann, zeigen erfolgreiche Projekte für Dorfgemeinschaftsläden. Das Land wird weitere solche Projekte fördern“ erläuterte Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert die Zielsetzung des Modellprogramms.

Einrichtungen, Initiativen oder Dorfbewohnerinnen und -bewohner aus Ortschaften mit weniger als 2.500 Einwohnern in Sachsen-Anhalt, die gemeinsam mit ihrer Gemeinde einen DorfGemeinschaftsladen als lebendigen Dorfmittelpunkt etablieren wollen, sind aufgerufen ihre Bewerbungsskizzen bis 3. Mai 2019 einzureichen.

Weitere Informationen sind der Anlage „Aufruf zur Teilnahme am Modellprogramm“ und der Website des Ministeriums zu entnehmen:
https://mule.sachsen-anhalt.de/landwirtschaft/laendlicher-raum/dorfgemeinschaftsladen/

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 01
E-Mail: Poststelle(at)mule.sachsen-anhalt.de