Menu
menu

„Eiskalt getauscht“: Eigentümer der ältesten Kühl- und Gefriergeräte Sachsen-Anhalts erhalten hocheffiziente Neugeräte

Gerätetausch erzielt Einspareffekte von bis zu 83 Prozent

Im Rahmen der diesjährigen Landes-Bau-Ausstellung in Magdeburg haben die Gewinner des landesweiten Wettbewerbs „Jetzt eiskalt tauschen“ am Samstag, den 29. Februar 2020, symbolisch ihre hocheffizienten neuen Kühl- und Gefriergeräte entgegengenommen.

Mit großer Freude übergab Umwelt- und Energieministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert gemeinsam mit den Vertreterinnen der Kampagnen-Partner Dr. Nele Herkt von der Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK), Anja Keßler-Wölfer vom Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) und Sissi Pschiebilscki von der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt e.V. die Preise an die glücklichen Gewinner.

Anpassung der Gerätegröße an eigenes Nutzerverhalten und Verbesserung der Energieeffizienz ermöglichen Einsparungen von bis zu 83 Prozent

Mit dem Austausch der 44 bis 63 Jahre alten „Sieger“-Geräte gegen ein hocheffizientes Neugerät können Einspareffekte von bis zu 83 Prozent erzielt werden. Dies ist zum Beispiel bei Familie Pape aus Förderstedt der Fall. Ihre Gefriertruhe aus dem Jahr 1974 hat ca. 748 kWh im Jahr verbraucht. Im Zuge der Auswahl des gewonnenen Neugeräts entschied sich die Familie allerdings nicht erneut für eine Gefriertruhe, sondern für einen kleineren Gefrierschrank, da sich das Nutzerverhalten geändert hatte. Das energieeffiziente Neugerät verbraucht nur noch 127 kWh im Jahr. Ausgehend von dem vom BMWi ermittelten durchschnittlichen Strompreis 2019 von 30,43 Cent/kWh wird die Familie in Zukunft jährlich ca. 189 Euro Stromkosten sparen.

Älteste Geräte und Einsparungen im Überblick
Die folgende Tabelle fasst die Baujahre der ältesten Geräte aus fünf Kategorien sowie die durch den Austausch ermittelten absoluten und prozentualen Stromeinsparungen zusammen.

Hierfür wurden im Vorfeld entsprechende Messungen an den Altgeräten bei regulärer Nutzung
vorgenommen und die so errechneten Verbrauchsdaten den Herstellerangaben der
energieeffizienten Neugeräte gegenübergestellt:

Älteste Geräte und Einsparungen im Überblick
KategorieBaujahr des
Geräts
Einsparung
(kWh/Jahr)
Einsparung
gegenüber
Altgerät
Familienname und Wohnort
Kühlschrank
ohne
Gefrierfach
1957277 kWh/a

148 kWh/a
82 %

70 %
Familie Schröter, Rosefeld

Familie Tänzer, Jessen
Kühlschrank
mit
Gefrierfach
1961211 kWh/a56 %Familie Hauptvogel, Schneidlingen
KühlgefrierkombinationMitte 70er
Jahre
287 kWh/a67 %Familie Ellermann, Lutherstadt
Wittenberg
Gefrierschrank1976376 kWh/a75 %Familie Hennig, Halle (Saale)
Gefriertruhe1974621 kWh/a83 %Familie Pape, Förderstedt

Hintergrund zur Kampagne:

Gemeinsam mit ihren Partnern war die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt auf der Suche
nach den ältesten, noch betriebenen Kühl- und Gefriergeräten des Landes. Über 1.000
Haushalte aus ganz Sachsen-Anhalt haben sich an der Aktion „Jetzt eiskalt tauschen“ beteiligt.
Das Durchschnittsalter aller eingereichten Kühl- und Gefriergeräte liegt bei ca. 30 Jahren. Fast
300 Geräte stammen sogar noch aus der Zeit vor dem Mauerfall 1989.

 

 

 

 

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de