Energieregion Staßfurt 2020

stilisierter Ast mit Laubblättern und Stecker, Piktogramm für den Bereich Energie

Der Oberbürgermeister der Stadt Staßfurt, Vertreter regionaler und deutschlandweit agierender Energieversorger sowie das Fraunhofer-Institut IFF Magdeburg haben ihre ersten Ideen zu einer innovativen Forschungskooperation für eine bessere Nutzung Erneuerbarer Energien auf Stadtebene der Energieministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert sowie Wirtschaftsstaatssekretär Wünsch vorgestellt. Unter dem Namen „Energieregion Staßfurt 2020" arbeiten die Institutionen Stadt Staßfurt, Stadtwerke Staßfurt GmbH, Erdgas Mittelsachsen GmbH, das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG und das Fraunhofer-Institut IFF Magdeburg seit einigen Monaten gemeinsam daran, die Energiewende vor Ort zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen. Die Region Staßfurt verfügt bereits über eine Vielzahl an Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien: Photovoltaikanlagen, Windkraftanlagen und eine Biomethananlage. Seit einiger Zeit beschäftigen sich die Kooperationspartner mit dem Thema, wie man diese als Region noch stärker nutzen und in wirtschaftliche und stoffliche Kreisläufe besser einbinden kann.

Weitere Informationen unter https://www.stassfurt.de/de/detailseite-suche/energieregion-stassfurt-2020.html

  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Kontakt Info
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-01
Telefax: 0391/567-1964