Menu
menu

Logo für das Grüne Band kann ab jetzt verwendet werden

Landesregierung beschließt Verordnung zur Kennzeichnung des Nationalen Naturmonument „Grünes Band“ in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. Im Herbst 2019 trat das Grüne Band Gesetz Sachsen-Anhalt in Kraft. Darin wurde festgelegt, dass das Nationale Naturmonument „Grünes Band Sachsen Anhalt - Vom Todes-streifen zur Lebenslinie“ durch ein einheitliches Logo kenntlich gemacht werden soll. Heute wurde von der Landesregierung die entsprechende Verordnung beschlossen, die das Logo beschreibt und die Einzelheiten zur Verwendung regelt. So ist beispielsweise die Nutzung des Logos gegenüber dem Ministerium anzuzeigen. Die Verordnung tritt unmittelbar nach Veröffentlichung in Kraft.

Umweltministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert sagte dazu heute: „Das Grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze ist als Nationales Naturmonument ein 343 Kilometer langes Naturschutzgebiet und Heimat für 1.200 bedrohte Arten. Gleichzeitig halten wir die historische Erinnerung wach und erinnern an die Lebensleistung der Menschen. Naturschutz und Erinnerungskultur sind am Grünen Band die zwei Seiten derselben Medaille. Das Logo verdeutlicht diese Verbindung sehr klar: der grüne Streifen steht für den Naturschutz, der graue Streifen für die historische Erinnerung. Informationsangebote wie beispielsweise Tafeln, Schilder oder Broschüren rund um das Nationale Naturmonument in Sachsen-Anhalt können ab jetzt das Logo - gemeinsam mit dem Grünes-Band-Logo des BUND - tragen. So schaffen wir eine gemeinsame Identität und eine einfach Wiedererkennung.“

Hintergrund:
Im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens wurde die Auswahl des Designs aus den eingereichten Gestaltungsentwürfen durch eine Jury, bestehend aus zwei Mitgliedern des Kuratoriums, einer Vertreterin der Staatskanzlei und des Ministeriums für Kultur sowie zwei Vertreterinnen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie getroffen.

Das ausgewählte Logo ermöglicht mit seiner medienübergreifenden Verwendungsmöglichkeit die Schaffung einer identitätsstiftenden Marke für die Region und für die Erinnerungskultur des Grünen Bandes in Sachsen-Anhalt. Das barrierefreie Logo ermöglicht eine benutzerfreundliche Umsetzung des Designs sowohl im Offline- als auch im Onlinebereich und ist somit für den Schriftverkehr, als Werbematerial oder für touristische Zwecke, zum Beispiel der Markierung von Wegerouten, einsetzbar. Es ist vorgesehen, dass das Logo immer in Zusammenhang mit dem Logo des BUND zum Grünen Band verwendet wird.

Um eine vielseitige Verwendung des Logos zu ermöglichen, ist dies nach vorheriger Anzeige bei dem für Naturschutz zuständigen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie für jedermann freigestellt. Darüber hinaus steht auch ein Corporate Design zur Gestaltung von Broschüren, Flyern oder Schautafeln zur Verfügung. Es steht online zum Download bereit.

Mehr Informationen, Download des Corporate Designs und die Kontaktdaten für die Anzeige der Nutzung des Logos finden sich unter: www.gruenesbandlsa.de.

Eine druckfähige Version des Logos für die Berichterstattung wird auf Anfrage von der Presse-stelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie (pr(at)mule.sachsen-anhalt.de) gern bereitgestellt.

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de