Menu
menu

Staatssekretär Wünsch begrüßt Erstsemester an der Hochschule Merseburg

Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt

Die Hochschule Merseburg hat am Donnerstag rund 500 Erstsemester im Rahmen einer Immatrikulationsfeier begrüßt. Beste Wünsche für den Start in das Wintersemester gab es für die Studierenden auch von Staatssekretär Thomas Wünsch. Er stellte mit Blick auf die andauernde Corona-Pandemie eine Normalisierung des Hochschulbetriebs in Aussicht: "Anders als in den vorangegangenen Semestern wird der Präsenzbetrieb an den Hochschulen unter Beachtung der 3G-Regeln wieder weitgehend möglich sein", betonte Wünsch. "Die nun wieder möglichen Präsenzangebote erleichtern nicht nur das Studium, sie schaffen auch die wichtige Gelegenheit zum Einander-Kennenlernen. Freundschaften, die über die Studienzeit hinweg auch ein ganzes Leben lang halten können, lassen sich in "Präsenz" einfacher und schneller schließen."

Die Hochschule Merseburg gilt als Zentrum für angewandte Wissenschaften im Süden Sachsen-Anhalts. Sie zählt rund 3.000 Studierende, die in 16 Bachelor- und 12 Masterstudiengängen in den Bereichen Informatik und Technik, Wirtschaft und Sozialem, Medien und Kultur ausgebildet werden. Thomas Wünsch betonte, dass es sich für die Studierenden lohnen würde, nach ihrem Studienabschluss in Sachsen-Anhalt ins Berufsleben zu starten: "In den kommenden Jahren wird es darum gehen, die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt klimaneutral umzubauen, den Strukturwandel und die Energiewende erfolgreich zu gestalten. Dafür benötigen wir gut ausgebildete und qualifizierte Absolventen - auch von der Hochschule Merseburg."

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft
und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 1950
E-Mail: pr@mule.sachsen-anhalt.de