Menu
menu

Umweltsiegel für 13 Handwerksbetriebe

Umweltstaatssekretär Klaus Rehda war auf dem Energie- und Umwelttag der Handwerkskammer Magdeburg zu Gast. In seinem Grußwort sagte er: „Wir alle müssen mit unseren Ressourcen schonender umgehen. Hier ist das Handwerk ein wichtiger Partner. Im letzten Jahr beispielsweise wurde Marcus Ostendorf von der Bäckerei Möhring aus Meitzendorf als erster Botschafter der Umweltallianz für sein herausragendes Engagement gegen Lebensmittelverschwendung ausgezeichnet. Wenn es um das Einsparen von Energie und den schonenden Umgang mit Ressourcen geht, kann das Handwerk ein Vorbild für unsere Gesellschaft sein. Das zeigen beispielhaft die Träger des Umweltsiegels.“

13 Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk Magdeburg haben das Umweltsiegel des Handwerks erhalten.

Hagen Mauer, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg  sagte: „Mittlerweile haben wir insgesamt 144 Betriebe aus unserem Kammerbezirk mit dem Umweltsiegel zertifiziert bzw. rezertifiziert. Das zeigt, wie gut eigenverantwortlicher betrieblicher Umweltschutz im Handwerk funktioniert“. Gleichzeitig kritisierte er Planungsunsicherheit und Überregulierungen im Bereich Energie und Umwelt. „Unsere Betriebe sind auf verlässliche und passgenaue energie- und klimapolitische Rahmenbedingungen angewiesen. Dazu gehören wirtschaftlich vertretbare Kostenbedingungen, die Weiterentwicklung bestehender Förder- und Anreizmechanismen sowie Regulierungen mit Augenmaß“, so Mauer.

Das Umweltsiegel des Handwerks wird 2019 an folgende Betriebe verliehen:

  • Bäckerei Möhring, Meitzendorf
  • Bördefleischwaren GmbH, Hadmersleben
  • Dräger Gebäudereinigung und Wirtschaftsdienste GmbH, Schönebeck
  • HMP Harzer Metallprofile GmbH, Blankenburg
  • Karosserie- und Lackierzentrum Schrader, Halberstadt
  • Kiebitzberg Möbelwerkstätten, Havelberg
  • Kiebitzberg GmbH & Co. KG, Havelberg
  • Maaß-Bau GmbH, Thale*
  • Schubert Motors GmbH, Oschersleben
  • Schünemann Heizung-Sanitär GmbH, Magdeburg
  • Steinmetz Schneeberg, Staßfurt*
  • Tischlerei Pieper, Ahlum
  • Zahntechnik Antje Wilmerstaedt, Magdeburg
    (*Neuaufnahme in die Umweltallianz Sachsen-Anhalt)

Hintergrund

Das Umweltsiegel ist ein durch die Handwerkskammern Magdeburg und Halle gefördertes Umweltzertifikat. Es bietet ein praktikables und maßgeschneidertes Angebot für Handwerksbetriebe, die ihre Umweltauswirkungen analysieren und diesbezügliche Schwachstellen beseitigen wollen. Seit dem Jahr 2001 wurden 144 Betriebe im Kammerbezirk Magdeburg zertifiziert oder rezertifiziert. Die Betriebe sind berechtigt zur Mitgliedschaft in der Umweltallianz Sachsen-Anhalt, in der sich Landesregierung und Wirtschaft zusammengeschlossen haben, um den betrieblichen Umweltschutz zu verbessern und Verwaltungsverfahren zu vereinfachen.

 

 

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 01
E-Mail: Poststelle(at)mule.sachsen-anhalt.de