Menu
menu

Der Tierschutzbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt

Der Tierschutzbeauftragte ist Vorsitzender des Tierschutzbeirates des Landes Sachsen-Anhalt. Dieser soll Vorschläge erarbeiten, wie der Tierschutzgedanke ressortübergreifend und insbesondere in die Öffentlichkeit befördert werden kann.

Der Tierschutzbeauftragte hat die Geschäftsführung des Tierschutzbeirates inne. Er fertigt in zweijährigem Abstand den Tierschutzbericht des Landes Sachsen-Anhalt (Landtagsbeschluss Drs.6/3936) und organisiert die Verleihung des Tierschutzpreises des Landes Sachsen-Anhalt.

Gegenwärtig leitet der Tierschutzbeauftragte die Arbeitsgruppe  „Ausstieg aus dem routinemäßigen Kupieren der Schwänze beim Schwein“ und unterstützt damit den Prozess des schrittweisen Ausstiegs aus nicht kurativen Eingriffen am Tier in Sachsen-Anhalt.

Aufbau der Stabsstelle Tierschutz

Der Tierschutzbeauftragte ist beim Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie tätig; dafür wurde eine Stabsstelle Tierschutz eingerichtet. Dr. Marco König ist direkt dem Staatssekretär Landwirtschaft unterstellt – mit Vortrags- und Initiativrecht. In der Stabsstelle ist weiterhin eine Sachbearbeiterin tätig.

Lebenslauf des Tierschutzbeauftragten Sachsen-Anhalt

Persönliches
Dr. med. vet. Marco König; Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen; Jahrgang 1963; verheiratet

Beruflicher Werdegang:
Studium der Veterinärmedizin 1984-89 in Leipzig. Tätigkeit in tierärztlicher Praxis als Pflichtassistent.  
Seit  1990 in der Veterinärverwaltung Sachsen-Anhalts – im Landkreis Jerichower Land und der Landeshauptstadt Magdeburg. Über  25 Jahre Berufserfahrung auf nahezu allen Gebieten des Tierschutzes – Nutztierhaltung, Heimtierhaltung, Schlachtung und Tötung, Tiertransporte, Tierversuche etc.

Seit 1. Februar 2016 als Tierschutzbeauftragter des Landes Sachsen-Anhalt tätig.

Tierschutzbeauftragter des Landes Sachsen-Anhalt

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Dr. Marco König

Telefon: +49 391 567-1844
E-Mail: tierschutzbeauftragter(at)mule.sachsen-anhalt.de