Menu
menu

Förderung

Innovative Projekte der Kreislauf- und Ressourcenwirtschaft werden im Rahmen der EU-Strukturfonds in der Periode 2014 bis 2020 unterstützt. Gefördert werden Projekte der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung. Die neue Förderrichtlinie wurde am 21.9.2017 von der Ministerin vorgestellt. mehr

Im Zusammenhang mit den genannten thematischen Schwerpunkten der Richtlinie Ressource können auch Vorhaben und Modellprojekte gefördert werden, die der Optimierung abfallwirtschaftlicher Entsorgungsstrukturen und regionaler Wertschöpfungsketten dienen.

Antragstellung und Bewilligung
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Domplatz 12, 39104 Magdeburg
E-Mail: info(at)ib-lsa.de
Beratung im Förderberatungszentrum der Investitionsbank
Kostenlose Hotline 0800/56 007 57.

Förderberatungsstelle im LAU für Projekte im Umweltbereich

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Förderleitlinien u.a. zu Ressourcenschonung, Ressourceneffizienz und Kreislaufführung, nachhaltigem Umgang mit Lebensmitteln

Projekte der Abfallentsorgung im Kommunalen Klimaschutz

Das Bundesumweltministerium fördert im Rahmen der Initiative "Kommunaler Klimaschutz" auch Projekte der Abfallentsorgung.

Nach der Kommunalrichtlinie (gültig ab 1.1.2019) sind u.a.

  • Potenzialstudien für Siedlungsabfalldeponien (einschließlich angemessener Ausgaben für Untersuchungen am Deponiekörper), aber auch
  • investive Maßnahmen zur verbesserten Erfassung und Optimierung der Verwertung von Garten-, Grün- und Bioabfällen sowie
  • zur Reduktion von Treibhaus-Gasemissionen in stillgelegten Siedlungsabfalldeponien

zuwendungsfähig.

Ab sofort sind auch Technologien zur optimierten Erfassung von Deponiegasen in Siedlungsabfalldeponien förderfähig und es gelten höhere Förderquoten für Projekte einer erfolgreichen Strukturentwicklung in vier Braunkohlerevieren.

EU-Programm LIFE Umwelt und Klimapolitik

Schwerpunkt Umwelt und Ressourceneffizienz

auch für Maßnahmen der Abfall- und Kreislaufwirtschaft

Umsetzungsbeispiele (in englisch)

Von 142 neuen Projektbewilligungen 2018 betreffen 20 Maßnahmen den Bereich Ressourceneffizienz, um den Übergang zu einer kreislauforientierten Wirtschaft zu erleichtern.

EU-Programm Urban Innovative Actions (UIA) für innovative Projekte der Kreislaufwirtschaft in Städten

Das Programm fördert mit dem Ziel der Umsetzung der EU-Städte-Agenda Projekte, die innovative bzw. experimentelle Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen europäischer Städte erarbeiten.  

Weitere Informationen (in Englisch) zum Programm finden Sie hier.

Interreg - Förderung europäischer territorialer Zusammenarbeit

u.a. zum Thema "Umwelt und natürliche Ressourcen" für eine bessere Umwelt- und Risikovorsorge und Ressourceneffizienz

Central Europe Programm 2014 bis 2020 (englisch)

Industry 2020 in the Circular Economy

Die EU-Kommission stellt im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizont 2020 finanzielle Mittel auch für Fördermaßnahmen der Abfall- und Kreislaufwirtschaft (Arbeitsprogramm Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe) zur Verfügung. mehr Informationen

Referat Kreislaufwirtschaft, Chemikaliensicherheit und allgemeiner Gesundheitsschutz


Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Telefon: +49 391 567- 01
E-Mail: Poststelle(at)mule.sachsen-anhalt.de