Menu
menu

Tagung zur Nachhaltigkeitsstrategie

#moderndenken = nachhaltig handeln

Unter dem Motto „#moderndenken = nachhaltig handeln“ trafen sich am 4. Dezember 2019 rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Zivilgesellschaft, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung im Kongresszentrum Dolmero in Halle zur Nachhaltigkeitstagung des Landes Sachsen-Anhalt.

Die große Resonanz zeigt, dass die Zahl der Menschen, die sich für Nachhaltigkeit engagieren und interessieren, auch in unserem Land zunimmt. Nachdem der Ministerpräsident Herr Dr. Reiner Haseloff die Tagung eröffnete und damit dokumentierte, dass Nachhaltigkeit in unserem Land ein Thema der gesamten Landesregierung ist, stellte die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Frau Prof. Dr. Claudia Dalbert, die ressortübergreifende Nachhaltigkeitsstrategie des Landes vor.

Bewusst wurde für die Tagung ein jugendliches Format gewählt, „es geht uns schließlich um die Zukunft unserer Kinder und Enkel“, denn „nachhaltig denken heißt nicht von ungefähr in Generationen denken“, so die Ministerin.

In Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. fanden im Vorfeld der Tagung fünf regionale Workshops statt, in denen sich etwa 150 Jugendliche und junge Erwachsene mit der Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung auseinandersetzten. Die Ergebnisse überreichten die jungen Leute in Form einer Petition und symbolisch mit einer Sommerlinde, die mit Anregungen aber auch Forderungen an die Politik geschmückt war, dem Ministerpräsidenten.

Unter dem Motto „MitWirken! Deine Nachhaltigkeitsstrategie für Sachsen-Anhalt“ stellten sie am Nachmittag dem Plenum die Ergebnisse ihrer Workshopreihe auf sehr eindringliche und nachdenkliche Weise vor.

Zum Seitenanfang

Wie Nachhaltigkeitstransformation gelingen kann

Der Gastvortrag des Nachhaltigkeitsforschers Prof. Dr. Messner, der ab dem 1. Januar 2020 die Präsidentschaft über das Bundesumweltamt in Dessau-Roßlau übernehmen wird, beschäftigte sich mit dem Thema „Wie Nachhaltigkeitstransformation gelingen kann“.

Eindringlich warnte er vor den gesellschaftlichen Folgen und Verwerfungen bei einem weiter anhaltenden hohen Ressourcenverbrauch, um den Wohlstand der letzten Jahrzehnte zu halten. An der Erfüllung der 17 globalen Ziele nachhaltiger Entwicklung und damit der Agenda 2030 der Vereinten Nationen führe kein Weg vorbei. Für die Nachhaltigkeitstransformation, so der Wissenschaftler, ist eine moralische Revolution erforderlich. Aber Veränderungsbereitschaft setzt Problembewusstsein voraus und an dem fehle es noch allzu oft.

Zum Seitenanfang

Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickeln und fortschreiben

Der Wissenschaftsslam von Dr. Kirchner nahm die Nachhaltigkeitsstrategie „auf`s Korn“. Mit Witz und Ironie legte er die Finger in die Schwachstellen, würdigte aber auch die Stärken.

Abschließend wurde festgestellt, dass mit der Vorlage der Landesnachhaltigkeitsstrategie die Arbeit eigentlich erst anfängt und es nun gilt die selbstgesteckten Ziele zu erreichen.

Die Botschaft der Konferenz, die über allen Beiträgen schwebte, ist die, dass zum einen die Landesstrategie weiterentwickelt und fortgeschrieben werden muss und zum anderen, dass nachhaltiges Denken, Handeln und Entscheiden alle angeht. Jeder kann etwas tun.

Zum Seitenanfang

Programm zur Tagung Nachhaltigkeitsstrategie

10:00 UhrAnkommen
10:30 UhrBegrüßung und Präsentation des Videoclips „Mach mit! Wir
machen Sachsen-Anhalt nachhaltig.“
10:35 UhrGrußwort
Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
10:45 UhrGrußwort und Vorstellung Nachhaltigkeitsstrategie inklusive Indikatorenbericht durch Prof. Dr. Claudia Dalbert,
Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
11:00 UhrGastvortrag „Wie Nachhaltigkeitstransformation gelingen kann“
Prof. Dirk Messner
Nachhaltigkeitsforscher und Präsident Umweltbundesamt ab 01.01.2020
12:00 UhrMittagspause und Projektpräsentation von Nachhaltigkeitsakteuren
13:00 UhrVorstellung der Workshop-Reihe „MitWirken! Deine Nachhaltigkeitsstrategie für Sachsen-Anhalt“
14:00 UhrWissenschaftsslam: Nachhaltigkeit
Dr. Moritz Kirchner
deutscher Vizemeister im Science Slam
15:00 UhrFazit und Verabschiedung

Zum Seitenanfang

Nachhaltigkeit, Förderangelegenheiten Umwelt

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 58
39112 Magdeburg

Udo Herrmann
Telefon:  +49 391 567- 1756 
Telefax:  +49 391 567- 1659

E-Mail: udo.herrmann(at)mule.sachsen-anhalt.de